Wenn es Sie interessiert, wenn es Sie „ruft“, „anspricht“ oder wie auch immer wir es bezeichnen wollen, gehen Sie zunächst einmal davon aus, es ist für Sie der richtige Zeitpunkt für eine spirituelle Rückführung!

Rückführungen in vergangene Leben erleben sogar sehr junge Kinder oft mit Leichtigkeit, sie sind, genauso wie die Reisen ins Zwischenleben bis ins hohe Alter möglich, wenn das Bewusstsein klar ist. Empfohlen werden die Reisen ins Zwischenleben jedoch erst ab 25 Jahren. Bei gewünschten Rückführungen für Kinder ist zu bedenken, dass die Psyche und Seele eines sehr jungen Kindes häufig noch sehr zart ist und diese häufig mit vielen Erlebnissen nicht sicher umgehen kann. Daher möchte ich diese zarten, jungen Menschen – auch wenn dahinter eine sehr reife, alte Seele stecken kann – erst begleiten, wenn sie stabil genug sind, um das Erlebte auch verarbeiten zu können. Das ist jeweils im Einzelfall zu klären.

Wenn dieser Einblick in ein vergangenes Leben für Kinder wichtig ist, dann geschieht er oft auch ganz von allein. Im Traum, in einer Entspannung oder Bilderreise, beim Kinderyoga, wie auch immer.

Ab wann ist denn nun eine Seelenreise in die Zwischenwelt möglich? Auch hier ist immer der Einzelfall zu sehen, welche Motivation steckt dahinter. Sehr junge Menschen benötigen oft auch noch eigene Erfahrungen und / oder bestimmte Entwicklungsschritte, damit sie gereift genug sind für eine Seelenreise. Jedoch ist auch hier wichtig nichts zu dogmatisieren und, wie gesagt, im Einzelfall zu entscheiden, auch jüngere Menschen sind oft reif genug für die Reisen in die geistige Welt.
Diese Reisen haben mit Vertrauen zu tun, Vertrauen in sich, das Leben und den Therapeuten. Ohne Vertrauen, keine Reise. Oft ist das Vertrauen sofort da, manchmal darf es ausgebaut werden. Aus meiner Erfahrung heraus lassen sich ca.90% der gewünschten Rückführungen in der ersten Sitzung realisieren. In den anderen ca. 10% ist es wichtig 1-3 Sitzungen mit anderen Themen zu verbringen. Es kann wichtig sein sich zunächst kennen zu lernen, Hypnoseerfahrung zu sammeln, Trance zu erleben oder auch bewusste oder unbewusste Ängste / Blockaden aufzulösen.
Alles hat seine Zeit und meist auch seinen Grund. In jeder Sitzung entscheiden das Überbewusstsein, das Unbewusste und die Seele gemeinsam welches Leben ausgesucht wird, somit bin ich ganz im Vertrauen darin, dass immer das Richtige geschehen wird. Manchmal passiert es, dass ein Klient zu einer Rückführung kommt und sich diese Rückführung ausdehnt und zu einer Seelenreise wird. Auch anders herum habe ich es bereits erlebt: Eine Klientin von mir, welche über einen längeren Zeitraum immer wieder einmal Rückführungen in vergangene Leben bei mir gebucht hat, kam zu mir um eine Seelenreise zu machen. Ziemlich schnell wurde dann jedoch klar, Ihre Seele wollte ihr ein bestimmtes vergangenes Leben zeigen, weil es sehr wichtig für sie war, dass sie dadurch ein Thema bearbeiten konnte, was derzeit in ihrem Leben eine große Rolle spielte. Wir können also eine bestimmte Absicht haben mit der wir reisen wollen, entscheiden wird immer die Seele/ der Seelenführer, wo es hingeht.

Wie bei der Hypnose gibt es auch bei den spirituellen Rückführungen die sogenannten Kontraindikationen oder auch Gegenanzeigen.

Geben Sie einen Suchbegriff ein und drücken Sie ENTER-Taste